Lie to Me: Exposed (2×20)

Standard

Kann Cal Lightman seiner Partnerin helfen? Und was versteckt er in seinem Safe?

Da sich in letzter Zeit alles um die Emmy-Preisverleihung dreht, geht es gar nicht anders, als hier noch einmal die Nicht-Nominierung von Tim Roth anzusprechen. Ganz ehrlich: Dank Tim Roth könnte man Lie to Me mittlerweile als Theaterstück aufführen und es würde funktionieren. Ich persönlich würde auf jeden Fall hingehen.

„Whatchoo call that? Stupid on a plate?“ Mit einem dieser Cal-Lightman-Momente steigen wir in die neue Episode ein und befinden uns dadurch mittendrin in einem emotionalen Geflecht aus Provokationen und Reaktionen, das Tim Roth wie kaum ein anderer zu kreieren vermag. Worin aber seine wirkliche Leistung besteht, ist nicht nur den Leitwolf zu spielen und uns die Figur Cal Lightman zu verkaufen, sondern immer wieder das Beste aus dem Rest des Ensembles herauszuholen – und auch aus dem Plot der Woche.

Die Intensität, die Roth in die Ereignisse von Exposed bringt, ist kaum zu überbieten. Vielleicht liegt es daran, dass es sich um eine persönliche Geschichte handelt, nämlich um Fosters (Kelli Williams) Geliebten, Dr. Burns. Da Cal Lightman nicht locker lässt und wie wir erfahren, die beiden mehr oder weniger auf Schritt und Tritt verfolgt, wird er Zeuge von Dr. Burns’ (Max Martini) Entführung. Die Mitglieder einer Drogen-Gang sind die Täter, aber seine Ex-Partnerin im Undercoverjob ist auch an der Sache beteiligt.

Cal begibt sich zusammen mit Foster in die Höhle des Löwen, um dann die Gangster wie wilde kleine Hündchen aufeinander zu hetzen. Dabei spielt er mit Burns ein gefährliches Wahrheit-oder-Lüge-Spiel. Bei diesem Spiel geht es nicht darum, wie Cal im Auftrag der Gangster die Wahrheit aus Burns herausholt, sondern die Wahrheit als Lüge zu verkaufen. Die wichtigste und tödliche Regel des Spiels ist es, die Wahrheit als erstes auszusprechen. Aus diesem Grund kann Burns am Ende nicht bei Foster bleiben. Seine Tarnung funktioniert nicht mehr und er wird versetzt.

Somit steht Foster wieder zur Verfügung. Vielleicht für Cal? Zum Schluss, nachdem Lightman ein Gespräch mit Emily (Hayley McFarland) über Wahrheit und Vertrauen führen muss – sie findet in seinem Safe einen Vaterschaftstest – sagt er zu seiner Tochter, er sei nicht alleine, wie sie behauptet. Danach geht er aus dem Café und setzt sich draußen zu Foster an den Tisch…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s