The Walking Dead: Cherokee Rose (2×04)

Standard

Die Suche nach Sophia wird fortgesetzt, während manche Überlebende aus den beiden Gruppen einander näher kommen. Rick sieht sich mit Hershels Sicht der Gesamtsituation konfrontiert.

Mit Cherokee Rose versucht The Walking Dead zu blühen, aber mit wechselhaftem Erfolg. Zwar macht man die ersten Schritte im Sinne von Charakterentwicklung (eher Charakterbewegung) und Austausch zwischen den Figuren beider Gruppen, aber in meinen Augen funktioniert nur die Szene richtig gut, die der Episode ihren Namen gibt. Es handelt sich um die Szene zwischen Daryl und Sophias Mutter Carol. Wir haben schon einmal darüber gesprochen, wie die Autoren in kleinen, bedächtigen Schritten Daryl als Figur immer mehr Gestalt geben, mehr Facetten sichtbar machen und den Zuschauer Sympathie für ihn fühlen lassen.

Er wirkt derzeit lebendiger als der Rest. Natürlich bedeutet ‚sympathisch’ nicht gleich ‚interessant’: Shane beispielsweise, der bis jetzt nur in ausweglose Unterhaltungen mit Lori verwickelt war, bekam mit der letzten Episode eine Art „Beförderung“. Zwar aus menschlicher Perspektive nicht im positiven Sinne, aber was die Konflikte innerhalb der Erzählung betrifft, durchaus interessant. Geschickt nutzt The Walking Dead die hierdurch eröffnete Gelegenheit, und die Episode beginnt mit dem Abschied von Otis: Alle errichten einen Steinhaufen, und Otis’ Frau bittet Shane, ein paar Abschiedsworte zu sprechen. Dabei wird er von Flashbacks heimgesucht.

Ansonsten verläuft die Episode ohne große Überraschungen – nur für Glenn nicht, der zusammen mit Maggie in die Stadt auf Medikamentensuche geschickt wird und Sex mit ihr hat. Ich glaube, dies war bisher Glenns ergiebigster Trip in eine von Zombies bevölkerte Stadt. Aber wie ergiebig war es für Lori? Warum Lori? Weil sie Glenn einen Geheimauftrag erteilt, nämlich ihr einen Schwangerschaftstest zu besorgen, dessen Ergebnis in den letzten Sekunden der Episode nur als Entsetzen in ihren Augen zu sehen ist. Jetzt weiß sie vermutlich auch, was Rick schon wusste… oder hat ihm der Wissenschaftler im Finale der ersten Staffel etwas Anderes ins Ohr geflüstert? Die Frage, die hier wichtiger erscheint, ist die nach dem Vater des Babys – vorausgesetzt, Lori ist tatsächlich schwanger. Rick oder Shane? Das könnte zur Eskalation führen.

Die einzige Eskalation in dieser Episode ereignet sich an Hershels Brunnen, in welchem man einen Zombie entdeckt. We got a swimmer! Obwohl die – gelinde gesagt – sinnlose Handlung um diesen Zombie herum eigentlich nur Zeit totschlägt, sorgt sie für die wöchentliche Dosis Ekel vom Feinsten. Amüsante Dummheit: so könnte man sie beschreiben! Weniger amüsant für Rick ist die Tatsache, dass Hershel ihn nicht nur ständig in Konversationen über Gott verwickelt, sondern von Rick und den anderen fordert, auf seinem Grundstück keine Waffen zu tragen. Außerdem teilt er Rick mit, dass sie gehen müssen, sobald Sophia gefunden ist und Carl gesund. Ob er sich es doch anders überlegen wird? Und: Welches Geheimnis scheint er vor Rick und den anderen zu verbergen?

Während die beiden darüber verhandeln, verläuft Andreas und Shanes Suche nach Sophia erfolglos, genauso wie ihre Versuche, die richtigen Worte für Carol zu finden. Ausgerechnet Daryl (sehr gut gespielt von Norman Reedus) findet diese in einer alten Überlieferung der Indianer. Er bringt Carol eine Cherokee Rose und erzählt ihr eine Geschichte über Mütter und ihre Kinder, über die Hoffnung, die selbst mitten in der Ausweglosigkeit nicht aufhören soll zu keimen und zu blühen. Damit bringt er auch die Hoffnung darauf, dass The Walking Dead mehr kann als das, was der bisherige Verlauf der Staffel gezeigt hat.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s