The Walking Dead: Secrets (2×06)

Standard

Wie wird Glenn mit der Enthüllung umgehen, die er machte? Lori will ihr Geheimnis bewahren und allein eine Entscheidung treffen, während Rick Hershel noch zum Umdenken bringen zu können glaubt.

Secrets steckt voller Geheimnisse. Aber gleichzeitig auch nicht. Wie soll man in einer kleinen Gruppe von Menschen Geheimnisse wahren, wenn jedes davon die Beziehungen zwischen diesen Menschen beeinflusst? Hier liegt das Problem, mit dem sich die Episode auseinandersetzt: nämlich jede Figur in eine Position zu manövrieren, von der aus Unmögliches zu entscheiden ist. Hat man das Recht auf Geheimnisse, wenn die Welt im Grunde nicht mehr existiert? Wo fängt die Privatsphäre an, und wo endet sie? Wenn es ums Überleben geht: hat man dann überhaupt ein Recht auf Privatsphäre?

Denn auch das kleinste Detail kann für die Gruppe Überlebender entscheidend sein – vor allem dann, wenn es darum geht, irgendwann in der Zukunft diese Welt neu zu gestalten, gar wieder Besitz von ihr  zu ergreifen. In dieser Hinsicht ist die Episode sehr gut strukturiert und zieht geschickt die Parallele zwischen den beiden Geheimnissen, um die es hier vorwiegend geht, nämlich Loris Schwangerschaft und die Zombies in Hershels Scheune. Ironischerweise ist es Hershel, der die Toten am Leben erhalten will: um sie irgendwann heilen, in die Welt zurückbringen zu können. Auf der anderen Seite will Lori kein Kind, kein Leben in die tote Welt setzen; sie will diese Welt einem neugeborenen Menschen ersparen. Wer von beiden hat Recht, wer Unrecht?, scheint uns die Serie zu fragen.

Nach den letzten Episoden, die sich nahezu im Kreis drehten und sowohl die Handlung als auch die Interaktion zwischen den Figuren bis auf kleine Ausnahmen belanglos dahinplätschern ließen, kehrt Secrets in seinen besten Momenten zu den Fragestellungen und der Atmosphäre zurück, die man vom Anfang der Serie kennt. Die große Enthüllung über die Scheune hat insoweit Gewicht, als sie erneut auf einer persönlichen Ebene über die Zombies reflektiert – wie damals, als Morgan nicht auf seine Ehefrau schießen konnte. Es ist die Ebene eines schwer hinzunehmenden Verlusts, den man mit Hoffnung zu verdrängen versucht. Glenn gegenüber nennt Maggie die Walkers in der Scheune beim Namen.

Aber viel wirkungsvoller im Vergleich zu Maggies Wutausbrüchen und Hershels Sturköpfigkeit im Gespräch mit Dale ist die stille Szene, mit der Secrets anfängt: Otis’ Frau bringt den Zombies in der Scheune ihre Mahlzeit. Warum die Zombies füttern? Weil man sie für lebendige Geschöpfe hält, für Personen, die ihre Persönlichkeit durch eine Krankheit verloren haben und sich nicht mehr daran erinnern können, wer sie waren? Als sich die Frau die Zeit nimmt, jedem Hähnchen die Beine zu brechen, damit sie nicht so schnell laufen können, bekommen wir die stille, aber wirkungsvolle Antwort auf diese Frage. Secrets verändert leider nicht viel daran, wie man als Zuschauer für die Figuren empfindet; es wird kein gesteigertes Interesse für ihr Schicksal geweckt – aber die Grundthematik stimmt, und man sorgt dafür, dass sich Konflikte zuspitzen.

Vor allem die um Shane. Sein kleiner Ausflug mit Andrea und die sichtbare (auf der Straße auch konsumierte) Nähe zwischen den beiden verursachen einen endgültigen Bruch zwischen ihm und Dale –  obwohl: Woher könnte Dale wissen, was mit Otis geschah? Auch Ricks (Andrew Lincoln) Wissen um die Schwangerschaft, Loris (Sarah Wayne Callies) Abtreibungsversuch, den sie selbst abbricht, und ihre Beziehung zu Shane werden bei allem Verständnis seinerseits die Beziehungen nicht unverändert lassen. Bedeutet aber eine Schwangerschaft, dass die Gruppe auf der Farm bleibt? Wird neues Leben in dieser Welt Hershel überzeugen, die Gruppe weiterhin bei sich wohnen zu lassen?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s