White Collar: Bad Judgement (1×09)

Standard

White Collar kann man definitiv mit Serien wie Burn Notice und Human Target in eine Reihe stellen, die uns an ein Konzept aus vergangenen Jahrzehnten erinnert: das der Buddy-Movies. Die Helden sind hier nicht – wie in vielen heutigen Produktionen – ambivalente Figuren, die die Linie zwischen Gut und Böse aufheben, sondern sie sind einfach nur „gut“ und helfen dem „kleinen“ Mann, dem einfachen Fußvolk.

Man hadert nicht (allzu sehr) mit sich selbst, sondern ist bemüht, einfach die Bösen zur Strecke zu bringen – qua Klugheit, Charme und Superkräften. Ich finde, das US-Fernsehen präsentiert zurzeit eine gute Mischung aus „hellen“ und „dunklen“ Serien. Aber, wenn wir ehrlich sein sollen: die Robin Hood-Serien nehmen bald überhand. Warum? Weil ihre eskapistischen Konzepte dem Publikum in schweren Zeiten das geben, wonach es sich sehnt? Ich weiß nicht. Was ich weiß, ist, dass White Collar es schafft, die Fälle der Woche souverän mit dem Kate-Plot zu durchmischen, während es gegenwärtig in vielen Serien üblich ist, Fall der Woche und übergreifenden Handlungsstrang einander abwechseln zu lassen.

Nun: in Bad Judgement stand der Fall der Woche ganz im Dienste des Kate-Fowler-Plots… und Peter und Neal gelang erstmals ein Teilerfolg gegen Fowler, nämlich eine Fowler-Komplizin, die Richterin, aus dem Weg zu räumen. Das Schöne an der Sache: Fowler musste sie verhaften. Und nun die Frage, die mich quält: Weiß Fowler, dass Neal und Peter von ihm wissen? Würde er dann aber so seelenruhig im FBI-Office auftauchen und dort arbeiten? Wenn er andererseits nicht ahnt, dass die beiden die Wahrheit kennen: warum hat ihm dann Kate nichts gesagt? Ist es überhaupt die Wahrheit? Trotz des Teilerfolgs können Peter und Neal sich darauf gefasst machen, dass Fowler bis Ende der Staffel weiterhin für jede Menge Ärger sorgen wird.

Was noch schön war in dieser Episode: die Chemie zwischen Moz und Elizabeth. Und wieder einmal ein Mini-Cliffhanger am Ende! Was könnte die gelbe Blume bedeuten und wie gefiel euch die Episode?

Oh, übrigens – fast vergessen: Es lohnt sich wirklich, diese Sache mit der Unterschrift auszuprobieren…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s