Twin Peaks: Arbitrary Law (2×09)

Standard

Vom Erzählfluss her beschleicht uns bei  Arbitrary Law ‘s Abschluss das Gefühl, die  Twin Peaks -Autoren wussten an dieser Stelle nicht mehr, in welche Richtung sie gehen sollen. Praktisch gesehen, stellt die überführung von Leland (Ray Wise) als Bob und Mörder von Laura und Maddy mitten in der Staffel ein grofles Problem dar: Alle anderen Nebenplots sind entweder falsche Fährten – dann steckt nichts dahinter – oder noch nicht so weit entwickelt, dass sie das Loch, das die Entlarvung des Mörders hinterlässt, stopfen könnten.

Im Prinzip ist es natürlich richtig, Bobs “Wirt” auch für die anderen Figuren zu entlarven, nachdem die Zuschauer es schon wissen: denn man kann nicht ewig lange alle irreführen. Andererseits – wenn man Leland als mehr oder weniger tragende Figur der letzten Episoden und “Hauptbösewicht” verschwinden lässt, gleitet das Böse ins Over the Top-Surreale hinüber. Die Serie selbst stellt sich mit dieser Episode die Frage: Was jetzt?

Cooper (Kyle MacLachlan) versammelt alle, die in Lauras Fall involviert sind (oder auch nicht), im Roadhouse und vollführt eine Art Magie: ein Ritual des In-sich-Gehens, das ihm hilft, den ganzen Fall Stück für Stück zu rekonstruieren und zu der Lösung des Rätsels vorzustoflen. Der ebenfalls anwesend alte Kellner entschlüsselt Coopers Unbewusstes und stellt damit die Verbindung her, die Coopers Sinnen bislang entglitten war. Er sagt zu Leland:  That gum you like is going to come back in style.

Wieder steht die Zeit still und der Riese taucht auf, um Cooper seinen Ring zurückzugeben. Lauras Satz, den sie Cooper damals im Traum zuflüsterte, ist deutlich zu hören:  My father killed me.  Und wie wir aus den fehlenden Tagebuchseiten erfahren, hat Laura selbst – wie Jacoby schon sagte – diesen Tod gewollt, um Leland daran zu hindern, ihr immer wieder weh zu tun. Nachdem Cooper Leland/Bob in die Gefängniszelle gelockt hat, vermag er für die Anwesenden und für die Zuschauer nochmals jedes Detail aus seinem Traum einem tatsächlichen Ereignis zuzuordnen. Genau an dieser Stelle erfahren wir, wie viele Nebenplots und Handlungsstränge in die Leere bzw. in Richtung  dead end  laufen.

Zum Beispiel die Erzählung um Lucys Schwangerschaft. Oder doch nicht?Die Nebenerzählungen sind eher Mittel zum Zweck – durch Dicks Raucherei im Sheriff’s Office wird die Sprinkleranlage aktiviert, die Leland in den Tod treibt – oder ergänzen das Gesamtbild der Twin Peaks-Gesellschaft. Warum bekommt Bob/Leland den Anfall, als die Anlage alles unter Wasser setzt? Vielleicht weil Bob hinaus, den Wirt verlassen will, denn Feuer wird mit Wasser gelöscht… Hier finden die zwei Symbole, die die Serie von Anfang an eingesetzt hat, zusammen: Feuer und Wasser, zwei Naturkräfte, die gleichzeitig Leben und Tod bringen können.

Nachdem Leland gestorben ist (er schlägt sich den Kopf an der Zellentür ein), fragen wir uns: Wo ist Bob jetzt? Wie geht es weiter?  Into the light, Leland, into the light… , hat Cooper dem Sterbenden gesagt (in einer groflartigen Darstellung von Kyle MacLachlan). Und die Episode endet lichtdurchflutet. Die Eule, umgeben von Licht, stürzt sich in unser Gesicht. Das Grausame daran: In diesem Moment sind wir eins mit Bob, der als freier Geist durch die Wälder irrt: die Kamera verschmilzt unseren Blick mit seiner Perspektive. Sind wir alle Bob? Irrt er – oder folgt er einer Richtung, will er zu einem bestimmten Ort? Erwartet uns Zuschauer ein noch gröfleres Mysterium, das uns noch tiefer in die Wälder des Unbewussten führen soll?

The Log Lady sagt in den DVD Specials:  So now the sadness comes. The revelation. There is a depression after an answer is given. It was almost fun not knowing. Yes, now we know. But there is still the question, why? And this question will go on and on until the final answer comes. Then the knowing is so full, there is no room for questions.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s