Twin Peaks: The Condemned Woman (2×16)

Standard

Pete Martell bekommt viel zu tun. Er muss nicht nur mit Catherine (Piper Laurie) und dem von den Toten zurückgekehrten Andrew zurechtkommen, sondern Cooper (Kyle MacLachlan) braucht dringend seine Hilfe, um den Schachzug zu machen, den Earl von ihm fordert. Es bleibt wenig Zeit. Genauso geht es Josie (Joan Chen), die nach dem Schock über Andrews Rückkehr von Catherine und ihrem Bruder zurück in die Arme von Eckhardt getrieben wird. Er scheint ihre einzige Chance zu sein, dem Gefängnis zu entkommen, denn die Beweise sind eindeutig: Sie schoss auf Cooper und sie tötete Jonathan. Eigentlich, wie der Titel es schon verrät, ist  The Condemned Woman  Josies Episode.

Die Geschichte um James und Donna führt, wie schon vermutet, in eine Sackgasse und wird von den Autoren einfach beendet, indem sie James wegfahren und die Zuschauer, die sich vom Erzählstrang mehr erhofft haben, sitzen lassen. Nadine verlässt Ed und dieser stürzt sich über Norma und macht ihr einen Heiratsantrag. Die schlechten Nachrichten erreichen Hank im Gefängnis, denn Norma teilt ihm mit, dass sie sich von ihm scheiden lässt.

In der Zwischenzeit trifft ein alter Bekannter von Benjamin Horne ein, John (Billy Zane), der Ben mit dem Geschäft helfen soll. Denn Ben hat einen Plan, wie man das Ghostwood-Projekt stoppen könnte. Audrey (Sherilyn Fenn) gefällt Johns Teilnahme nicht wirklich, da sie vor hat, die Geschäfte ihres Vaters zu übernehmen. Aber das sollte Audreys kleinstes Problem sein, denn sie, Shelly und Donna bekommen denselben Brief, in dem sie aufgefordert werden, zu einer bestimmten Zeit im Roadhouse zu sein, wenn sie denjenigen retten wollen, den sie lieben. In jedem Brief befindet sich auflerdem ein Teil eines Gedichts.

Während die drei im Roadhouse von Windham Earl heimlich beobachtet werden, bereitet sich Josie für ihren letzten Auftritt vor. Wir sehen sie, wie im Piloten, vor dem Spiegel das Make-Up auftragen. Sie trifft sich mit Eckhardt in einem Hotelzimmer. Als Cooper einen Schuss hört, stürmt er herein. Doch es ist zu spät. Eckhardt ist tot und Josie bricht tot vor Coopers und Harrys Augen zusammen. Während Harry sie im Arm hält, hat Cooper eine Vision von Bob. Das Bett ist wie von einem Scheinwerfer erleuchtet und Bob taucht schreiend auf:  What happened to Josie?

Dann verschwindet er und an seiner Stelle tanzt der Zwerg aus Coopers Traum. Danach ist wieder alles normal, aber die Kamera bewegt sich Richtung Nachttisch und zeigt uns ein extremes Close-Up von dem Schubladengriff. Er hat Josies Gesicht und verzerrt sich in einem verzweifelten Schrei, wie wenn ihre Seele dort gefangen wäre. Im Holz, das aus Twin Peaks Wäldern stammt…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s