Twin Peaks: The Man Behind the Glass (2×03)

Standard

You’re dead, Laura, but your problems keep hanging around. It’s almost like they didn’t bury you deep enough , sagt Donna zu Lauras Grabstein gegen Ende der Episode, in der sie erleben muss, wie nah sich Maddy und James gekommen sind. Der Tod von Laura ist wie das öffnen von Pandoras Box. Es ist so, als hätte Laura mit ihrer hellen und ihrer dunklen Seite für den Zusammenhalt von  Twin Peaks  gesorgt und jetzt fällt die Welt der Kleinstadt auseinander. Und alle Beteiligten, die sie wieder in Ordnung bringen wollen, übersehen die Tatsache, dass sie nie heil war. Im Grunde genommen verzweifelte Laura an dem Unvermögen oder Unwillen ihrer Mitmenschen, die Probleme zu sehen und etwas zu verändern.

Die Eröffnungskamerafahrt in  The man Behind the Glass  könnte man als eine metaphorische Beschreibung dieser Tatsache sehen. Wir befinden uns in Pulaskis Zimmer und während sie im Zentrum des Bildes wütet und alle damit beschäftigt sind, sie ruhig zu stellen, bewegt sich die Kamera entlang der Wänden. Während dieser schnittlosen Sequenz macht die Kamera eine fast komplette 360-Grad-Drehung und zeigt alles, was sich im Zimmer befindet – bis auf das Epizentrum selbst, bis auf Pulaski. So entsteht eine Dissonanz zwischen Hören und Sehen, aber auch zwischen Sehen und Wissen. Die Kamera macht an der Tür halt und Cooper (Kyle MacLachlan) kommt herein. Dann erfolgt ein Close-Up von Pulaskis Hand und Cooper holt ein Papierstück unter ihrem Fingernagel heraus.

Der Buchstabe B wird auf eine Slow Motion Aufnahme von Ronettes Schrei projeziert. Schnitt und unser Blick verschmilzt mit dem eines Unbekannten, der durch die Rollladenschlitzen Donna beobachtet. Es ist die Position von Harold Smith, in der wir uns befanden. Smith ist ein Freund von Laura, der seine Wohnung nicht verlasen kann. Bei Donnas Besuch erfolgt eine typische  Twin Peaks -Aufnahme, in der beide links und rechts auf dem Sofa sitzen und miteinander reden. Die weiche, beklemmende Beleuchtung unterstreicht die Tatsache, dass Smith in einer eigenen separaten ab- und ausgeschlossenen Welt lebt. Hat der einzige Mensch, der von der Twin Peaks-Welt wie wir sie kennen, getrennt lebt, die von Donna gesuchte Antwort? Am Ende macht sie eine erstaunliche Entdeckung in Smiths Wohnung.

Wir sehen ein Close-Up von einer Buchseite und darauf steht:  This ist the diary of Laura Palmer.  Ein zweites Tagebuch?Und das zweite Rätsel, das der Riese Cooper stellte, wird auch aufgelöst. Der Einarmige (Mike aus Coopers Traum) ist  the man without chemicals , der anscheinend nicht nur auf dem Bild in Harrys Office Bob erkennt, sondern auch hinter ihm her ist:  Bob, I know you’re near. I’m after you now!


You wanna play with fire, little boy?  Laut Leland (Ray Wise) ist dass der Satz, den Bob als Leland noch ein kleiner Junge war, zu ihm sprach. Wir erinnern uns, dass Laura dasselbe zu James gesagt hat. Auf diese Art und Weise wird eine Verbindung zwischen Vater, Tochter und dem mysteriösen Bob hergestellt.

Welche Verbindung mit dem Verlauf der Handlung Nadines Superkräfte und Lucys Date Dick Tremayne (Ian Buchanan) , von dem sie vermutlich schwanger ist, haben, bleibt immer noch ein Rätsel. Jacques Renaults Mörder ist kein Geheimnis mehr, denn unter Hypnose deutet Jacoby auf Leland Palmer hin und am Ende der Episode wird er von Harry und Cooper verhaftet. Während dessen erfahren wir, dass Blackie eine Schwester hat und zusammen mit ihr und Jacques Bruder Audrey gefangen hält, unter Drogen setzen und ihren Vater erpressen wollen.

Der Wind unter Twin Peaks Mond lässt weiterhin die Bäume sich bedrohlich neigen, während die Eule, die den Bildschirm ausfüllt, den Kopf nach links und rechts dreht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s