Twin Peaks: The Path to the Black Lodge (2×20)

Standard

In  The Path to the Black Lodge  erzittert das Bild durch die Unausweichlichkeit der bevorstehenden Ereignisse. Denn Pandoras Box wurde in Twin Peaks längst schon geöffnet und dann die nächste und die nächste. Dieser Prozefl, dem wir die ganze Zeit beiwohnen, spiegelt sich in der Szene, in der Andrew und Catherine Eckhardts Box aufmachen, nur um eine weitere vorzufinden, bis am Ende ein viereckiger Gegenstand, der silbern glänzt, übrig bleibt. Mond, Silber, Spiegel, Wiederholung – Windham Earl ist auf der Suche nach The Black Lodge. Das stellt Cooper in dieser Episode fest, die uns wieder einmal mit der Bedrohung als einer Oberfläche in der Oberfläche des  normalen  Lebens und der alltäglichen Beziehungen in Twin Peaks audiovisuell konfrontiert.

Eine der prägnantesten Szenen dieser Episode findet zwischen Annie und Cooper (Kyle MacLachlan) in RR statt. Als sich die beiden küssen, fällt das von Annie angehäufte schmutzige Geschirr klirrend und krachend auf den Boden. Die Kamera nähert sich dem Haufen und zeigt uns ein extremes Close-Up von dem Tropfen Kaffee, der sich vom Rand einer gebrochenen Tasse löst. Die Beziehung zwischen Annie und Cooper findet hier ihr Sinnbild. Ist sie zu einem grausamen Scheitern verurteilt? Wie jede andere Beziehung in Twin Peaks? Wir sehen in dieser Episode John von Audrie weggehen und Ben sich darauf vorbereiten, ein dunkles Geheimnis los zu werden.

Was die  Twin Peaks -Autoren hier loswerden, sind surreale Spaziergänge für die Augen der Zuschauer. Major Briggs trifft bei seinem Waldspaziergang auf… ein Pferd. Das Pferd ist nicht dasselbe, das Sarah Palmer in ihrem Wohnzimmer sah, aber dafür kann dieses sprechen und Briggs mit einem Pfeil betäuben. Das Pferd ist Earl, der Briggs entführt und foltert. Er will mehr über The Black Lodge wissen. Und The Black Lodge scheint aufzuwachen, die Geister darin suchen den Weg nach drauflen. Gleichzeitig präsentiert man uns diesen Ort als ein schwarzes Loch in den Wäldern von Twin Peaks (vielleicht daher die Verbindung zum UFO-Militärprojekt?), das alles in sich hineinzuziehen droht.

Die Hände von etlichen Figuren in dieser Episode fangen an, aus unerklärlichen Gründen zu zittern, die Sprache wird von Hintergrundgeräuschen übertönt und Cooper sieht wieder den Riesen, während er mit Annie tanzt, nachdem sie ihm mitteilt, an dem Schönheitswettbewerb teilnehmen zu wollen. Der Riese, wie ein grofler Vogel, der mit seinen Flügeln schlägt, versucht, in diesem stummen Abschnitt hängen gebliebener Zeit Cooper von etwas abzuhalten.
Earl kann anscheinend von Cooper nicht mehr gestoppt werden. Er findet den Weg zu The Black Lodge. Die letzten Bilder der Episode sind wie eine Inszenierung dieser einsaugenden Bewegung, die alles in Richtung The Black Lodge zieht.

Es wird für ein paar Sekunden von einer der uns bekannten Twin-Peaks-Locations zur nächsten geschnitten. Die dunklen Töne des Soundtracks werden immer lauter und die Kamera erweckt den Eindruck einer Bewegung weiter vorwärts, weiter Richtung Wald, wo wir einen dunklen Kreis auf dem Boden sehen. Wie aus dem Nichts taucht ein Arm auf und anschlieflend materialisiert sich Bob vor unseren Augen. Der mondartige Kreis auf dem Boden ist ein Wasserspiegel, in dem sich die roten Vorhänge langsam im Takt der Musik aus Coopers Traum bewegen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s