Chuck: Chuck vs. the A-Team (4×18)

Standard

Chuck vs. the A-Team lässt uns endlich einen Blick hinter die Tür werfen, durch welche Casey (Adam Baldwin) in letzter Zeit entschwindet, ohne sein Team zu informieren. Sein Team? Welches ist denn sein Team?

Zum Entsetzen von Chuck (Zachary Levi)  und Sarah (Yvonne Strahovski) stellt sich heraus, dass General Robin Givens Casey zum Anführer eines neuen Teams gemacht hat. Das Entsetzen wird noch größer, als Chuck herausfindet, dass er und Sarah tatsächlich ersetzt werden sollen. Wie aber ersetzt man ein Intersect? Mit zwei neuen! Ob glaubwürdig oder nicht, sei dahingestellt: aber die Chuck-Autoren haben es geschafft, für die Gretas vom Anfang der neuen Staffel eine Erklärung zu finden und ihnen einen runden Abgang zu verschaffen. Rick (Isaiah Mustafa) und Vicky (Stacy Keibler) heißen die früheren Gretas, die als Top-Gretas  – Buy More fungierte als Greta-Test – mit etwas Besonderem beehrt werden: dem Intersect!

Chuck vs. the A-Team funktioniert als Episode in meinen Augen sehr gut. Nicht nur adressiert sie die Verhältnisse und Beziehungen im Original-Team (Sarah, John und Chuck), sondern bringt auch einen alten Subplot ins Spiel: den Wunsch der Regierung, Chuck zu ersetzen. Dafür muss Morgan (Joshua Gomez) in dieser Episode an die Seitenlinie treten – bzw.dort liegen: betäubt in Caseys Wohnung nämlich, und das für den Großteil der Episode… Aber Morgan bleibt Casey gegenüber loyal, sogar als Chuck ihn auszufragen versucht.

Dieser Mini-Morgan-Plot spiegelt eigentlich das Hauptproblem der Woche: Caseys Entscheidung, das neue Team anzuführen, ohne sein altes zu informieren. Diese Tatsache verletzt natürlich Chuck und Sarah; sie möchten erfahren, warum Casey sie nicht mehr will und braucht. Es stellt sich heraus, dass er seinerseits davon ausging, dass die beiden ihn nicht brauchten – offenbar möchte er nach der langen Zeit als drittes Rad am Wagen wieder Leitwolf spielen…

Ich hätte mir noch mehr emotionales Hin und Her gewünscht, aber die Serie löst kurzerhand alles auf, indem das emotionale Intersect die beiden kaltblütigen überbieten kann. Chuck entschärft eine Mini-Atombombe mit Hilfe von… Fruchtsaft. Und schwupps, ist das Team wieder vereint. Spiegelt diese Episode einen Wunsch der Chuck-Autoren oder einen Prozess auf Produktionsebene?

Die Episode wurde von Phil Klemmer geschrieben, der zum ursprünglichen Autorenteam gehörte, bevor er zu “Undercovers“ wechselte. Im Laufe der Zeit verabschiedeten sich – trotz Verlängerungen der Serie – auch Ali Adler (zu No Ordinary Family), Matt Miller und Zev Borow (Human Target) und Scott Rosenbaum (V) von Chuck.  Undercovers ist inzwischen beendet und Phil Klemmer an seinen alten Arbeitsplatz zurückgekehrt; auch für die restlichen drei Serien sieht es nicht gut aus. Branchenkenner reden sogar davon, dass Chuck die besten Chancen auf eine Verlängerung habe.

Heißt das, das Chuck-A-Team kommt wieder zusammen? Die nahe Zukunft wird es zeigen, genauso wie sich auf fiktionaler Chuck-Ebene zeigen wird, was wirklich in Stephens Laptop steckt. Am Ende der Episode bringt die undercover auftretende General Givens, die nicht bereit ist, ihr Projekt aufzugeben, den Computer zu Ellie (Sarah Lancaster). Im Laufe der Episode sehen wir, dass Ellie hinter das mögliche Geheimnis ihres Vaters zu kommen und sich damit auseinanderzusetzen wünscht. Was steckt wirklich dahinter? Der Laptop dient vermutlich nicht nur als An- und Ausknopf des Intersects. Und wie wird alles mit dem Plot um Vivian Volkoff in Verbindung gebracht werden?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s