Chuck: Chuck vs. the Seduction Impossible (4×14)

Standard

Chuck und Sarah sind verlobt. Casey ist wieder auf den Beinen, und der Awesome-Nachwuchs kann die Anwesenheit einer Spy-Großmutter genießen. Die letzte Chuck-Episode, von den Autoren als Finale konzipiert, wäre ein würdiges solches gewesen. Aber zum Glück aller Chuck-Fans geht es weiter. Und wie!

Nach einer Episode wie Chuck vs. the Seduction Impossible habe ich mich persönlich seit einiger Zeit gesehnt. Von der ersten Minute an wird kein Hehl aus dem Zweck der Übung gemacht: den Zuschauern eine Menge Spaß zu bereiten – und das gelingt!
Nach ihrer Verlobung sehen sich Chuck (Zachary Levi) und Sarah (Yvonne Strahovski) gefangen zwischen Windeln, Milchfläschchen und übermotivierter Verwandtschaft. Gemeinsam mit einem grunzenden Casey (Adam Baldwin) sehnen sie sich nach einer Mission! Einen Volltreffer landen die Autoren mit ihrer Entscheidung, Roan Montgomery (John Larroquette) wieder ins Spiel zu bringen, den wir aus der zweiten Episode der zweiten Staffel kennen. General Beckman (Bonita Friedericy) kennt aber Montgomery schon länger… und näher. Daher rührt ihre eigene emotionale Verwicklung in die Sache.

Roan muss in Marokko aus der Gefangenschaft befreit werden. Er wird dort von der schönen Fatma und ihrer Frauenarmee festgehalten, was ihm anscheinend sehr gut bekommt. Das Team findet ihn mit roten Schleifen gefesselt auf einem Bett vor (Musik: „65 Bars & A Taste of Soul” by Charles Wright and The Watts 103rd St Rhythm Band). Die Frage ist: Wer verführt hier wen?
Damit sind wir beim zentralen Thema der Episode gelandet. Denn Sarah und Chuck haben bezüglich der Hochzeit unterschiedliche Vorstellungen. Sie will eine romantische Hochzeit zu zweit, während er für die Großfamilien-Variante ist. Also versuchen sie, einander vom Gegenteil zu überzeugen, was sogar dazu führt, dass Sarah einen Bauchtanz für ihren Gatten vorführt.

Casey neigt dazu, Verführung als Überwältigung zu interpretieren: er betäubt einfach sein Gegenüber. Aber nicht mit Worten und Gesten, sondern… mit Betäubungsspritzen. Die Alex-Morgan-Geschichte beantwortet eine Frage, die sich viele Fans gestellt haben: Was ist mit Alex’ Mutter? Wir erfahren, dass Alex ihr Caseys Überleben verschwiegen hat. Da Alex’ Mutter eine neue Beziehung führt, entscheidet sich Casey, im „Schatten“ zu bleiben, um nicht alles zu zerstören. Alex will ihn auch weiterhin geheim halten. Wie der Vater, so die Tochter! Sehr schön wirkt die Szene, in der Alex diese Feststellung Morgans (Joshua Gomez) verneint – und dabei genauso ihren Kopf schüttelt wie Casey in der nächsten Einstellung, auf die geschnitten wird.

In einem Flashback unter den Klängen von Scorpions’ „Wind of Change“ wird auch auf den Fall der Berliner Mauer geschnitten. Damals waren Roan und Beckman (blond!) ein Paar, mussten jedoch feststellen, dass das Spy-Leben nicht mit einem normalen Leben zu vereinbaren ist…. damals wie heute! Das heißt aber nicht, dass man sich nicht für den Anderen einsetzt. General Beckman bringt die Mission zu einem erfolgreichen Abschluss – mit Hilfe eines Raketenwerfers!

Wind of Change auch für Mary Bartowski (Linda Hamilton)? Spy-Missionen machten bislang ihr Leben aus. Wird sie dieses Leben aufgeben und bei Ellie und ihrer Enkelin bleiben? In einer innigen Szene zwischen den beiden erteilt ihr Ellie eine Art Erlaubnis, wieder Spy zu sein, denn das Eine schließe ja das Andere nicht aus…
Wirklich nicht? Und was wird Chuck noch über Sarah erfahren, die letztendlich zugibt, warum sie keine Familienhochzeit will: weil es niemanden gibt, den sie einladen könnte?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s