NCIS: Newborn King (9×11)

Standard

Zu Weihnachten Strickpullover – oder viel schlimmer: eine Strickweste – mit  Rentieren in sämtlichen Formen und Farben darauf geschenkt zu bekommen, gehört zu meinen schlimmsten Kindheitstraumata. Begleitet wurde die Rentier-Weste gewöhnlich von Hinweisen darauf, wie man ein besserer Mensch werden könne, nämlich indem man alles anders mache als bisher… Ähnlich ergeht es Palmer in Newborn King. Er bekommt Besuch von seinem zukünftigen Schwiegervater und gibt ihm eine Führung durch das NCIS-Gebäude.

Der Schwiegervater jedoch sieht sich bislang dezidiert als Vielleicht-Schwiegervater und hat an allem etwas auszusetzen. Vor allem an Palmer. Die Autoren tun gut daran, einen näheren Blick auf Palmer zu werfen, denn er blieb bisher irgendwie außen vor. Weihnachten ist ein passender Zeitpunkt, um ihn als Teil der NCIS-Familie zu präsentieren. Auch wenn die Geschichte mit dem Schwiegersohn, der sich letztendlich widersetzt und zu seiner Wahlfamilie steht, banal ist, geht sie in Ordnung.

Denn in der Weihnachtszeit ist Vieles banal. So wie der Fall der Woche um die schwangere Marinesoldatin, deren Kind als eine Art Mittelpunkt im metaphorischen und buchstäblichen Krieg der Welten fungiert. Immerhin bietet der Fall etwas Action an verschneiten und verlassenen Tankstellen, wo Ziva (Cote de Pablo) sich eine tödliche Schlacht mit den russischen Auftragskillern liefert, während Gibbs… Geburtshilfe leistet. Tod und Leben kommen gleichzeitig und unausweichlich, wenn man eine Wahl getroffen hat.

Tony DiNozzo (Michael Weatherly) scheint immer noch Probleme mit Entscheidungen zu haben; er kann nicht festlegen, was er will und wer er sein möchte. Don’t be like me, DiNozzo, schreit ihn Gibbs (Mark Harmon) in seinem Keller an, wo Tony am Ende der Episode auftaucht, während Gibbs ein rosa Kinderfahrrad in Stand setzt. Eigentlich hat Gibbs Tony Geburtshilfe geleistet, immer schon – und es sieht sehr danach aus, als wäre es an der Zeit, diesen Prozess abzuschließen. Vermutlich werden wir im Januar Tony auf dem rosa Fahrrad herumradeln sehen… It’s a boy! Oder doch ein Mann? Spaß beiseite: Frohe Weihnachten für alle NCIS-Fans – und beseelt von dem Wunsch einer Steigerung der CBS-Serie lesen wir uns wieder im neuen Jahr.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s