Hawaii Five-0: E Malama (1×16)

Standard

Nach einer Woche Pause kehrt Hawaii Five-0 mit einer Menge Action zurück. E Malama (To Protect) wirkt zwar sehr vorhersehbar, aber der Ansatz der Episode ist interessant und zum großen Teil gelungen – vorausgesetzt, man nimmt das Ganze nicht zu ernst…
Das Hawaii Five-0-Team muss nicht nur gegen die Zeit arbeiten, sondern auch unter erschwerten Bedingungen. Im Hauptplot der Woche versuchen Steve & Co. eine Kronzeugin aus dem Dschungel zu retten, der zwei Auftragsmörder auf den Fersen sind.

Julie Masters (Mariana Klaveno, True Blood) kann in den Dschungel fliehen, nachdem das Safehouse angegriffen und der sie beschützende US-Marshal erschossen wurde. An diesem Punkt macht die ABC-Serie geschickt Gebrauch von der Location: Wir verbringen die meiste Zeit mittendrin in Hawaiis grüner Oase. Dort verwandelt sich Steve (Alex O’Loughlin) in eine Mischung aus Rambo und Predator und jagt die beiden Jäger, während Chin (Daniel Dae Kim) sich um Julie kümmert und sie in Sicherheit bringt.

Was meinte ich mit ‚interessantem Ansatz’ am Anfang dieses Artikels? Hawaii Five-0 trennt alle Mitglieder von einander und lässt sie ihre Aufgaben allein managen. Trotz dieser Trennung wird ihr Funktionieren als Team demonstriert: Zwar nimmt der ständige Telefon- und Funkkontakt ein bisschen von der Spannung weg, aber wie soll man sonst die Plotfäden zusammenziehen?

Konos (Grace Park) Aufgabe liegt in der Recherche: Sie muss herausfinden, wer der vierte Killer ist. Diesen eher langweiligen Part macht man am Ende mit einer Frau-gegen-Frau-Kampfszene wieder wett. Sogar die Heart-to-heart-Gespräche zwischen Steve und Danno (Scott Caan) kommen trotz Entfernung zustande: Steve nimmt Dannos Anruf an, während er im Dschungel eine Falle stellt – was zwar übertrieben wirken mag, aber seinen Zweck erfüllt. Danno, allein – und er fährt das eigene Auto!? Diese Tatsache zeigt sofort, dass es sich um eine extreme Situation handeln muss. So ist es auch!

Im Nebenplot ist Dannys Beschützerinstinkt gefragt, und Scott Caans Leistung bildet mehr oder weniger das Highlight der Episode. Rachel und Grace werden überfallen und aus ihrem Auto geworfen. Dann wird auch noch in das Haus eingebrochen, in dem Dannos Ex mit Stan wohnt. Diese Vorfälle lassen bei Danno die Alarmglocken läuten: Er stellt Stan (Mark Deklin) Rede und Antwort, den wir hier zum ersten Mal zu sehen bekommen. Sehr überzeugend spielt Scott Caan Dannos Gratwanderung zwischen Explosion und Zurückhaltung. Es scheint so, als würden die Autoren immer wieder die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass er wieder mit Rachel zusammenkommt – je nachdem, welches Echo seitens der Zuschauer kommt…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s