Hawaii Five-0: Ua Lawe Wale (2×02)

Standard

CBS hat mit Terry O’Quinn kräftig für die neue Staffel geworben, aber die Jagd mit seinem Namen nach Zuschauern wird in einer anderen Episode fortgesetzt: In Ua Lawe Wale ist O’Quinn nicht mehr da, spurlos verschwunden ohne weitere Erklärungen. Die müssen ja auch nicht sein. Denn ich persönlich habe nicht damit gerechnet, dass Lt. Commander Joe White bei Five-0 bleiben würde. Seine Figur ist eher an die handlungsübergreifende Erzählung um Wo Fat gebunden – und die ist nicht Thema in Ua Lawe Wale.

Auch Steve und Danny sind nicht der Dreh- und Angelpunkt der Episode, sondern die Frauen in Hawaii Five-0. Da es bei Kono (Grace Park) nicht danach aussieht, als würde sie bald zum Team zurückkehren, und Jenna sich anscheinend für die dunkle Seite entschieden hat, braucht das Team weibliche Unterstützung. Allerdings: Nicht hauptsächlich deswegen dürfen wir Officer Lori Weston (Lauren German) kennenlernen.

Weston arbeitete als Profiling-Spezialistin sowohl beim FBI als auch bei der Homeland Security, bevor der Gouverneur sie nach Hawaii holte. Aus welchem Grund? Um ein Auge auf Steves Leute zu haben! In einer amüsanten Szene treffen Steve (Alex O’Loughlin) und Lori erstmalig aufeinander: Im Warteraum beim Gouverneur sieht man Steve interessiert die Zeitschrift Woman’s Day durchblättern – ich sagte ja schon: es ist eine Frauenepisode -, bis zwei lange Beine auf hohen Schuhen den Raum betreten. Wieso Beine? Weil unser Blick an Steves Blick gekoppelt ist, der von oben nach unten schwenkt, bis er und wir auf Loris Blick treffen.

Er ist also nicht der einzige, der seine Augen auf die Reise schickt. Mit Lori Weston scheinen die Autoren nicht so sehr einen Gegenpol zu Steve in die Mischung zu bringen, sondern diese noch explosiver zu machen. Denn Lori ist genauso heißblütig wie ihr neuer Vorgesetzter! Ergo: noch mehr Sorgen für Danny (Scott Caan), wenn diese beiden auf Verbrecher losgelassen werden. Ob sie ein ‚love interest’ für Steve sein wird? Vermutlich – aber zunächst einmal sollten wir abwarten und uns dem Fall der Woche widmen.

Der bietet die Entführung einer jungen Frau inklusive Verfolgungsjagd zu Pferde. Gekidnappt wurde ein Mädchen vom eigenen Großvater (Bruce Davison): Er ist Anführer einer Sekte und will das tot geglaubte Enkelkind zurück haben, das von seiner Mutter Rhea Carver (Emily Bergl) heimlich zur Adoption freigegeben wurde.

Nach einigen Meinungsverschiedenheiten befinden sich Lori und McGarrett “on the same page”. Sowohl die Szene im Café als auch der Ritt zum Sektendorf vermitteln das Gefühl, dass Lori immer schon zum Team gehörte: Dont you just hate that? The top-off. Ya know, you get just the right mix going coffee, cream, sugar, all working in perfect harmony and then when you’re not looking, waitress comes, tops you off. Ruins a perfectly good cup of coffee; its why I switched to tea. They don’t mess with that. Das Hinzufügen Loris bedeutet für den Hawaii Five-0-Kaffee meiner Meinung nach kein Ruinieren der guten Mischung, sondern ein passendes Topping! Die nächsten Episodem bleiben natürlich abzuwarten; ich bin schon gespannt, wie Lori mit Kono zurecht kommen wird und wie die Teamdynamik dann aussieht.

Aber bis Kono wieder mitmacht, wird es eine Weile dauern, denn sie wird in dieser Episode von Internal Affairs verhört und anschließend aus dem Polizeidienst entlassen. Auf sie wartet noch eine Gerichtsverhandlung, wie der Captain of Internal Affairs (gespielt von Tom Sizemore) verkündet: Noch ein neues Gesicht, das man nach dem kurzen Auftritt nicht wirklich zuordnen kann. Es bleibt spannend, wie sich die Geschichte um Kono weiter entwickelt und ob ihre Freunde ihr aus der Malaise heraushelfen können.

Nachdem Super-Steve in einem beispielslosen Ritt hinter einem Flugzeug (und wie cool wäre es erst gewesen, wenn er das Flugzeug mit dem Pferd gerammt hätte…) das entführte Mädchen gerettet und Lori ihre Kampfqualitäten unter Beweis gestellt hat, verliert das Team eine weitere Frau, nämlich Jenna Kaye. Wie sie Steve mitteilt, hat die CIA Beweise dafür, dass ihr Verlobter noch am Leben sei; sie müsse sich der Sache widmen. Sagt sie Steve damit nicht noch mehr? Hat Wo Fat sie doch zur Unterstützung erpresst? Offenbar hat Five-0 derzeit viel zu tun mit „seinen“ Frauen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s