Terminator: The Sarah Connor Chronicles: Adam Raised a Cain (2×21)

Standard

Die FOX-Verantwortlichen geben auf die Spekulationen über die Absetzung von Terminator: The Sarah Connor Chronicles in den letzten Tagen nur eine Antwort: Es hängt von den Finalepisoden ab! Na, wenn das so ist, dann darf man ein bisschen Hoffnung hegen, denn die vorletzte Episode war wieder mal ein Kracher. Diesmal aber auch im Sinne der Terminator-Filme und der actionwütigen Fans. Nachdem in den letzten Wochen Riley, Jesse und Charlie terminiert wurden, war es jetzt für Derek an der Zeit. Und er wurde tatsächlich terminiert – von einem bisher unbekannten Terminator, der unterwegs war, um Savannah zu beseitigen.

Mich hat es erstaunt, dass mit Derek so kurzer Prozess gemacht wurde – eine Sekunde, ein Schuss und das war’s. Wow: ein Augenzwinkern, und ich hätte den Abgang eines Hauptdarstellers verpasst. Da sein Tod nicht wirklich motiviert war, sah es ein bisschen nach einem Gegenschlag der Autoren für Bryan Green aus – nach dem Prinzip: du hast vorzeitig für eine andere Serie unterschrieben – das hast du davon. Die Jagd des Terminators auf Savannah nach dem Versuch, John Henry „auszuschalten“, bestätigt den Verdacht, dass Catherine Weaver im Krieg mit anderen Maschinen steht. Wird nun, nachdem die Connors ihre Tochter gerettet und sie Ellison übergeben haben, das Treffen zwischen John und Weaver zu einem Bündnis führen oder zu einem Showdown? Und die andere Frage, die diese Episode nicht beantwortete, sondern vertiefte, lautet: Ist John Henry das zukünftige Skynet oder sein Bruder? Mit anderen Worten: Ist er Kain oder Abel?

In dieser Episode schließt sich der Kreis, indem die Handlung zu ihrem Ursprung zurückfindet: Die Connors werden von der Staatsgewalt und von Terminatoren verfolgt. Und während John Henry sich müht, Savannah zu beschützen, gilt Weavers Beschützerinstinkt nicht der menschlichen Tochter, sondern John Henry selbst. Sehr schön ist im Laufe der letzten Episoden die wachsende „Freundschaft“ zwischen John Henry und Savannah zu beobachten, die teilweise an E.T. erinnert. Und Cromarties Verwandlung in einen über das Leben philosophierenden John Henry, der sogar bereit ist, für ein kleines Mädchen zu lügen, ist großartig in Szene gesetzt.

Vielleicht ist Savannah auch der Schlüssel zu John Henrys Entwicklung gewesen, zu der Erkenntnis, was das Leben wirklich bedeutet: I don’t want to die again, sagt er zu Ellison, nachdem er erfahren hat, dass Sarah Connor am Leben ist und Ellison gelogen hat. Vielleicht ist man deswegen geneigt zu glauben, dass Sarahs Verhaftung am Ende nicht auf dem Verrat von Ellison beruht, wie John denkt, sondern von John Henry selbst eingeleitet wurde, besorgt um die eigene und Savannahs Sicherheit. So kommen wir zu einem elegischen Episodenschluss: Während Sarah verhaftet und Dereks Asche vergraben wird (ohne Namen und nur mit Todesdatum), hören wir als Voice Over John Henrys Stimme, die ein Kinderlied singt. Eine Kinderstimme fängt an mitzusingen – Savannahs Stimme.

Schnitt auf John Henrys Raum, wo wir dann tatsächlich die beiden singen sehen und die Einstellung mit einem Schwenk auf die angelehnte Tür endet, durch die Weaver fast mit einem Lächeln die beiden heimlich beobachtet. Die Situation vor der letzten Episode lässt ein tragisches Ende vermuten: Sarah ist im Gefängnis, John Henry  grübelt über das Sein (der Tod von Derek eröffnet einen Platz im Hauptcast!), Weaver verfolgt ein undurchsichtiges Endgame, Ellison weiß noch weniger als sonst, wem er glauben soll und vor allem, ob er sich selbst glauben soll  (das erinnert sehr schön an die Episode mit seinem Doppelgänger-Terminator) und John und Cameron sind die letzten Widerstandskämpfer, sind allein (was Cameron eigentlich immer wollte). Das könnte das Ende sein.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s