Bones: The Bond in the Boot (5×02)

Standard

In The Bond in the Booth war nicht nur viel Tempo und viel Situationskomik drin, sondern auch Bond, James Bond. Herrlich war der Anfang mit dem Bond ähnlichen Musikthema und dem glatt gekämmten Typen im Anzug und angekettetem Koffer an dem Handgelenk. Sekunden später wird er von hinten erschossen und der Mörder steigt in einen Aston Martin und rauscht davon. Wow, ich wusste immer, dass Bond ein Angsthase ist.

Inszenierungstechnisch hatte es diese Episode in sich – der Beweis (aber nur für den starken Magen) die darauf folgende Szene: Eine Katze nascht gemütlich vom Gesicht des Toten. Oh, die Katze ist nicht alleine, es sind mehrere, die fast die komplette Leiche weggeputzt haben. Brennan und Booth sind vor Ort und wie nicht anders zu erwarten, erklärt sie das Benehmen der Katzen auf sehr logische und rationale Art und Weise.

Der auf dem ersten Blick einfache Mord, erweist sich als eine erstklassige Bond-Verschwörung ersten Grades. Na ja, die Serie spielt nicht nur mit Bond-Klischees, sondern, wie gewöhnlich, neben dem verschachtelten und diesmal interessanten Fall, zeigt sie Bones und Booths “dancing around each other” in gewohnter Manier. Aber diesmal ist es lustig, da dieser Tanz eher ein Konflikt ist, der liebevoll ausgetragen wird: Bones Buch ist wieder mal ein Bestseller und sie hat nicht nur einen dicken Check bekommen, sondern auch noch einen ebenso dicken Rolex! Booth kommt schlecht mit ihrem Reichtum (bzw. mit der Selbstverständlichkeit, mit der sie es akzeptiert) zu Recht, da er selbst keine 800 Dollar für die Reparatur seines Küchenabflusses aufbringen kann.

Daraus entstehen mehrere schöne Dialog-Feuergefechte. Außerdem verliert der „neue“ Lieblingsassistent von Bones (und von den Fans) Wendell sein Stipendium und das ganze Team ist bereit zu helfen, damit er bleibt. Und ich bin zufrieden, dass er letztendlich bleibt, da er immer eine Bereicherung in etlichen Jeffersonian-Szenen war.
Und warum es gut war, dass Booth keine 800 Dollar hat, sieht man in der allerletzten Szene dieser gelungenen und amüsanten Episode.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s