Dexter: Blinded by the Light (4×03)

Standard

Ich fange wieder mal durcheinander an: Habt ihr Masukas Monster Truck gesehen? Das war buchstäblich der Hammer, als er Dex nach Hause brachte. Apropos: Zuhause, bringen und Licht sind die Codewörter der Episode. Da die gute fleißige Ehefrau Rita (Julie Benz) herausgefunden hat, dass der Arzt Dexter empfohlen hat, kein Auto zu fahren, besteht sie darauf ihn durch die Gegend zu kutschieren. Und prompt tun es alle! Es war amüsant Dexters unterschiedliche Mitfahrgelegenheiten zu erleben: mit der „Karma Chameleon“ singenden Rita, unter Gangsta-Rap-Rhythmus in Quinns Auto und im Country-Mostertruck von Masuka!

Wie gewohnt arbeitet Dexter auf mehreren Ebenen (die immer, wie ich letzte Woche schon erwähnte, ihren gemeinsamen Nenner im Titel der Episode finden): hinters Licht führen, ans Licht bringen, von Licht geblendet werden, Licht und Schatten, Hell und Dunkel, Miamis Sonne und Dexters Dark Passanger! Der Blick nach oben, direkt ins Licht, aber es ist kein „Licht auf etwas werfen“, sondern es ist ein Licht, das einen blendet. Man braucht mehr als die Finder an der einen Hand um aufzuzählen, wie oft in dieser Episode nach oben geschaut wird und die Kameraeinstellung verstärkt aus einer schrägen Untersichtperspektive das schwindelige Gefühl, das dieser Blick verursacht. Ja, es wird einem bei all dem was passiert, schwindelig: Dexter muss sich um Vandalismusfälle und Neighborhood-Watch kümmern – sein Nachbar installiert monströse Licht-Bewegungsmelder an der Ecke zum Eingang der Dexter-Familie. Die ganze Nachbarschafts-Geschichte diente dazu um Licht auf Dexters Schwierigkeit zu werfen, eine neue emotionale Stufe zu meistern: die des Umgangs mit Teenagern Launen und Gefühlen.

Das war auch das satirische Licht-Element in dieser Episode, das dazu diente um den Dark Passanger aufzurütteln, ihm die Lage zu erleuchten, dass ein Familienleben zwar gutes Alibi und gute Deckung gibt, aber auf der anderen Seite mehr als den doppelten Einsatz erfordert, da für Einzelgänger wie Dexter zu viel Menschen um ihn nichts Gutes bedeuten. Daher war sehr schön das Gespräch mit Deb (Jennifer Carpenter), als sie ihn mit ihrem Auto nach Hause bringt und er gar nicht aussteigen will. Beide realisieren, dass sie sich nicht komfortabel fühlen, wenn Menschen an ihnen zu sehr hängen. Sie sind Einzelgänger.

Dieses Gespräch steht in direkter Verbindung zum Gespräch zwischen Lundy (Keith Carradine) und Dex am Tatort, als beide hinauf (geblendet vonder Sonne) blicken und über Trinity Vorgehensweise und Motive reden. Lundy sagt zu Dexter, dass sie gleich sind – Einzelgänger, die kein Zuhause haben können (Dexter äußert die Vermutung, dass Trinity nach Miami, nach Hause gekehrt sei): “People like us don’t really belong anywhere. Ist Lundy nur wegen Trinity und Deb zurückgekehrt oder will er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und die zwei besten Serienmörder Amerikas überführen?

Die kleinen Neurosen der Figuren, die die Serie immer wieder anspricht, sind es die auch auf dem ersten Blick plumpe kleine Plots interessant machen. Oder die großen Neurosen! Hier ist die Rede vom brillanten John Lithgow in der Rolle des Trinity Killers (obwohl beim ihm man schwer NUR über eine Neurose reden kann). Jedes Mal, wenn sein Musikthema ansetzt und die Kamera ein Close-Up von ihm, leicht aus der Untersicht zeigt (Bedrohung suggerierend), habe ich Lust auszuschalten, aber bin wie gelähmt. Genau wie seine Opfer. Erschreckend die Szene, als er das volle Whisky-Glas zum leeren Sitz schob und gleichzeitig musste man an Lundy und Debs Treffen in der Bar denken: Du bist der Nächste! Scarry!

Wird es so kommen, dass Trinity Lundy erledigt, bevor er die Wahrheit über Dex ans Licht bringen kann? Wäre heftig, wenn Lundy kurz davor Deb auf ihren Bruder hinweist!
Zu viel Licht in dieser Episode!
Dexter macht am Ende die Lichter aus, vor Ritas entsetztem Blick… Das wird ein Nachspiel geben!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s