Dexter: Lost Boys (4×10)

Standard

Wenn man sich die Serie als Ganzes anguckt, kann der Zuschauer ihre Entwicklung durchaus nachvollziehen. Sie scheint eine natürliche. Ich glaube nicht, dass das Interesse an Dexter nachgelassen hätte, wenn The Dark Passanger und dadurch Dexter als menschliches Wesen statisch geblieben wären. Das ist es doch, was wir von der Figur einer Serie wollen, dass sie sich entwickelt. Und das tut Dexter, ab den Zeitpunkt, an dem er mit seiner Vergangenheit konfrontiert wurde und sich selbst kennen lernte. I am a monster!

Als Dexter dieses feststellte, began Stück für Stück seine Entwicklung und ich finde, dass seine Figur im Moment viel differenzierte und unberechenbarer wirkt als in den ersten Staffeln, in welchen der Reiz des „Hunt and Kill“ unsere roten Blutkörperchen zum Glühen brachte. Dexter lernte bisher Stück für Stück durch seine Gegenspieler, was er ist. Im Vergleich dazu findet er mit Trinitys Hilfe diesmal heraus, was er NICHT ist und was er nicht sein will. Lost Boys ist, meiner Meinung nach, der Höhepunkt dieser Lektion, weil die Episode genau auf die Vergangenheit von Dexter als kleinen Jungen anspielt.

Der kleine verlorene Junge, ähnlich wie Trinity, suchte nach einem Weg mit der traumatischen Erfahrung umzugehen. Trinity versucht seine Unschuld als kleinen Jungen auf grausame Art und Weise immer wieder zu erlangen oder besser gesagt zu behalten, indem er unschuldige kleine Jungs lebendig begräbt. Wir erinnern uns auch an die Szene unter der heißen Dusche – Trinity versucht sich rein zu waschen! Dexter seinerseits versucht in den letzten Episoden der dritten und in dieser vierten Staffel eine Familie zu haben, sie zu lieben und zusammen zu halten.

Als Dexter über Codys Prügelei erfährt, realisiert er, wie mittlerweile involviert seine komplette Familie auf jeder Ebene seiner Existenz ist. Cody verteidigt Dexter, denn ein Junge behauptet Dexter den Camp, als er den unschuldigen Fotografen erledigte, verlassen gesehen zu haben. Die Gefahr seine Welt in eine wie Trinitys zu verwandeln, lässt Dexter realisieren und uns indirekt mitteilen, dass Serienmord nicht mehr so eine faszinierende Sache ist. Die Bewunderung über die Schönheit der Ice Truck Killer-Tatorte ist weg. Er hasst das Monster, das Trinity ist und hasst jede Ähnlichkeit zwischen sich und ihm.

Das erkennen wir nicht nur an seine verzweifelte Suche nach Trinity und dem Kind, sondern auch an seinen höchst emotionalen gewalttätigen Ausbrüchen Arthur gegenüber, sowohl in der letzten als auch in dieser Episode. Denn Trinity ist tatsächlich eine der schrecklichsten Kreaturen der TV-Geschichte. Die Schweiß treibende Entdeckung in Lost Boys war nicht so sehr, über Christines Kenntnis der Natur ihres Vaters und über sie als Lundys Mörderin zu erfahren, sondern dass Trinity nicht Trinity ist. Zu seinem tödlichen Zyklus gehörte immer schon ein weiteres Opfer, das Arthur Mitchell selbst als kleinen Jungen repräsentieren sollte.

Es ist nicht nur Dexters Empathie für die Eltern des vermissten Jungen (“can you imagine walking past your kid’s empty room”), die Dexter sogar in seinem Dark Passenger-Outfit tagsüber durch die Gegend fahren lässt, sondern auch seine Schuld, die eigene Familie so wie Arthur als „human shields“ benutzt zu haben:
I promise no one’s ever going to hurt you again, sagt er am Ende zu Harrison.  Dieser Satz gilt nicht nur dem kleinen Nachwuchs, sondern auch dem kleinen Dexter von damals. Diese stille Szene ist eine gelungene Reflexion über die hektischen Ereignisse der Episode und bietet etwas Ruhe vor dem Showdown in den nächsten Wochen.

Ich habe das Gefühl, dass die Dexter-Autoren einen „game-changer“ für uns parat halten, der vielleicht etwas mit Deb und Laura Moser und auch Rita zu tun haben könnte.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s