Dexter: Slack Tide (4×07)

Standard

Slack Tide war die Zusammenfassung dramaturgischer Muster innerhalb der Serie schlechthin: Verdacht innerhalb des Kollegenkreises (Doakes), gefährliches Spiel mit einem Gleichgesinnten (Brian, Prado) und der Mord an einem Unschuldigen (Prados Bruder). Quinn tritt, aus nicht so nachvollziehbaren Gründen, in Doakes Fußstapfen und wird Dexters neues „pain in the ass“. Da Dexter ihn mit Nachdruck darum bittet, seine Reporterfreundin von Deb fernzuhalten, sonst würde er Quinns Gesetzesübertretung melden, macht sich Quinn daran Dexter auf „ehrliches Leben“ zu untersuchen.

Anscheinend reicht so eine Art Drohung (obwohl eigentlich Quinn selbst der Freundin verboten hatte, Deb zu belästigen – aber zu einer Granate im Bett kann man nicht Nein sagen) und die Tatsache, dass Dexter eine eigene Wohnung auch nach der Hochzeit behielt, ihm Geheimnisse zu unterstellen und ihn zu stalken. Über Dex Wohnung erfährt Quinn ausgerechnet durch Deb, da er ihr bei dem Umzug hilft. Ja, sie zieht in die alte Wohnung ihres Bruders ein und widmet sich ab diesen Zeitpunkt mit Leib und Seele der Trinity-Untersuchung, was Dexter nicht so wirklich in den Kram passt. Das zwingt ihn sich zu beeilen, genau im Sinne von Harry, der in dieser Episode hartnäckig darauf beharrt, dass Dexter Trinity schnellstmöglich beseitigt.

Aber unser Lieblings-Serienmörder will noch lernen – „family-stuff“. So ergibt sich auch der interessanteste Abschnitt in dieser Episode: Two serial killers go for a ride. Why do I get the feeling this joke ends with only one of them coming back? Das Zusammenspiel der beiden und die dadurch erzeugte Stimmung erinnert an die allerersten Dexter-Episoden. Es wird solche Anspannung erzeugt, dass der Zuschauer mit Geist und Leib gewaltsam in die Bilder hineingerissen wird und dank der Performance der beiden Schauspieler lassen uns Szenen, wie die mit dem Reh, das Trinity aus seinem Leid nicht erlösen kann, in einem atemlosen eingefrorenen Zustand vor dem Bildschirm sitzen. Und wie sollte es auch anders sein, als wir am Ende sahen, was Trinity die halbe Episode, während Dexter seinen familiären Pflichten nachging, gebastelt hat: Einen Sarg!

Ich habe das Gefühl, dass für den Zeitpunkt, an dem sich die Staffel rein von der Anzahl der Episoden her befindet (und da ich die Vorschau für nächste Woche kenne), die Spannung zu schnell einen Höhepunkt erreicht hat und nach einer Lösung lechzt. Was dann? Es beschleicht mich ein unangenehmes Gefühl, das der Zweikampf zwischen Dexter und Trinity nicht annähernd alles sein wird!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s