In Plain Sight: When Mary Met Marshall (3×02)

Standard

Diese Woche feiert In Plain Sight nicht nur die Entstehungsgeschichte der Mary-Marshall-Beziehung, sondern auch eine The West Wing-Reunion. Als wiederkehrende Figur präsentieren uns die In Plain Sight-Autoren 
Allison Janney in der Rolle von Allison Pearson, die nicht nur zwei Köpfe größer als Stan (Paul Ben-Victor), sondern penibel das Witsec-Budget unter die Lupe nehmen will. Und, viel schlimmer für Mary, Allison will sogar bleiben und von Mary über die Feinheiten des tagtäglichen Marshall-Jobs lernen. Das könnte für etliche amüsante verbale Schlachten sorgen. Aber zurück zur entscheidenden Frage: Wie konnte Mary bei Witsec landen?

Es ist eigentlich gar nicht ihr Stil, eine Art Au-Pair-Mädchen zu spielen? Oder doch? Sie hat je genug Übung, wenn man ihre Familienverhältnisse näher betrachtet. Die Wege von Marshall und Mary kreuzten sich im Jahre 2003, als sie das Marshall Service noch WimpSec nannte, die Haare gebunden trug und ihre Zähne auf dem Parkplatz am Kofferraum ihre Autos putzte. So gesehen haben beide Partner zusammen eine Steigerung erlebt. Marshalls ist noch entspannter und toleranter geworden, während Mary… Na ja, immerhin putzt sie nicht mehr die Zähne im Freien und trägt ihre Haare offen.

Nicht so offen ihrer familie und ihrem Freund Peter gegenüber ist Brandi, die ihre Geheimnistuerei auf den Höhepunkt treibt, indem sie Peter um zwanzigtausend Dollar bittet, ohne ihm sagen zu können wofür. Alles, was wir wissen ist, dass sie einen Ausflug nach New Jersy machen will. Wen soll sie aber dort treffen? Einen Vater mit Spielschulden? Das erfahren wir hoffentlich in der nächsten Episode.

Die Sprünge zwischen 2003 und 2010 betreffen den Fall von Henry und Claudia, die damals ins Zeugenschutzprogramm als verliebtes Pärchen kamen, um sieben Jahre später sich in die Haare zu kriegen. Genauso wie Mary es vorausgesehen hat. Obwohl sie eigentlich den beiden nur eine Woche gab, behielt sie letztendlich Recht. Mary zu Henry: You were a nice guy once, but now you officially suck.

Dieser Fall ist die erste Zusammenarbeit von M&M (eher unfreiwillig), nach der Marshall Stan überzeugen kann, Mary in die Einheit zu holen. Obwohl sie aufgrund der Familientradition und fünf Generationen von Marshall Manns davon ausgeht, dass er homosexuell sei und ihm es natürlich ins Gesicht sagt. Und da sind sie im Schnitt zwischen Gestern und Heute – das perfekte (Arbeits)Pärchen in einem der besseren Kabel-Dramas?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s