Supernatural: The Third Man (6×03)

Standard

Back to normal? Ich bin sicher, dass nach dieser dritten Episode viele Fans diese Frage mit einem „Ja“ beantworten werden.
The Third Man lenkt uns Zuschauer wieder in vertraute Bahnen: Wir erfahren mehr über den mythologischen Stand der Ereignisse, die Sam-Dean-Beziehung rückt deutlich in den Vordergrund – und die beiden arbeiten an einem Fall. Ohne die Campbells. Dafür: mit Castiel (Misha Collins). Er ist wieder da! Der Lieblingsengel der TV-Zuschauer ist zurück – und hat natürlich ein paar sagenhafte One-Liner parat…

Bevor wir uns den Ereignissen in The Third Man widmen, möchte ich erwähnen, dass rückblickend die Entfremdung der ersten zwei Episoden für mich einen positiven Effekt hat: nämlich Sams Entfremdung zu demonstrieren, in uns das Gefühl zu erwecken, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wir erfahren, dass sich die Welt von Supernatural verändert hat – und dass Sam verändert zurückgekehrt ist. Für mich bleibt das Ganze, ob bewusst oder unbewusst, eine Metapher über das Schicksal der Serie selbst: Die drohende Apokalypse, die es abzuwenden galt, war Supernaturals Absetzung – und sie wurde abgewendet, die Serie ist auf die Bildschirme zurückgekehrt. Aber: verändert. Für uns Zuschauer heißt das: wir müssen für die neue Staffel selbst ebenso Geduld aufbringen wie für Sam (Jared Padalecki) – wir müssen abwarten, was die Veränderungen mit sich bringen.

The Third Man heißt ein britischer Filmklassiker aus dem Jahre 1949. Er spielt im Nachkriegs-Wien und erzählt die Geschichte zweier Freunde. Einer von ihnen, Harry Lime, lädt den anderen zu sich nach Wien ein und stellt dann seinen Tod, weil er monströse Verbrechen begangen hat. Sein Freund deckt das Ganze auf, findet Harry schließlich und tötet ihn: Harry selbst war der dritte Mann.

Die Referenz im Episodentitel eröffnet uns interessante Spekulationsmöglichkeiten. Ist Samuel Campbell The Third Man? Wird Dean gezwungen sein, ihn umzubringen? Oder mache ich mir zu viele Gedanken, und The Third Man bezeichnet einfach Cas’ Auftritt in dieser Episode? Bezieht sich das „Third Man“ auf Sams Andersheit? Ist er ein anderer?
Diese Episode weist uns und Dean zumindest in diese Richtung: Sam Winchester beim Workout mit glänzendem Oberkörper und in weiblicher Begleitung! Neue Freundin? Nein – es handelt sich um eine Prostituierte, die er anschließend bezahlt. Diese Szenen am Anfang der Episode bekommen wir im Parallelschnitt zu sehen mit Bildern, in denen Dean nach einem Lisa-Traum im Impala aufwacht und sich nur kurz draußen räkelt, während Sam aufwändiges Workout betreibt.

Nach einem kurzen Telefongespräch nehmen die Brüder einen neuen Job auf. An dieser Stelle erinnert uns Supernatural – mit Hilfe der drei Morde an den drei Polizisten – an die eigenen Ursprünge im Horrorgenre, indem man sich visuell ausgiebig grauenvoll-blutigen Details widmet. Die Brüder brauchen einen dritten Mann, um den Fall zu lösen, nämlich Castiel. Sam hat vergeblich versucht, ihn zu kontaktieren – doch Dean braucht ihn nur einmal zu rufen, da taucht er auch schon auf mit der Erklärung, zwischen ihm und Dean gäbe es einen „more profound bond“…

Cas erzählt den beiden, dass im Himmel absolute Anarchie herrsche und jemand sich mit einem Großteil des göttlichen Waffenarsenals davon gemacht habe. Eine von diesen fürchterlichen Waffen ist Moses’ Stab, der für die Morde an den Polizisten verantwortlich zu sein scheint. Cas: I think we can rule out Moses as a suspect.
Ein kleiner Junge, der Rache für seinen Bruder nehmen will, befindet sich im Besitz eines Stabteils. Gegeben hat er dafür seine Seele! Aber deren Abnehmer ist… ein Engel. Cas vermutet richtig einen alten Freund hinter der Geschichte: Balthazar. Balthazars Erklärung: Cas’ Rebellion habe ihn dazu angeregt, sich gewissermaßen selbständig zu machen. Engel und freier Wille? Interessant!

Raphael jedenfalls scheint den unbedingten Willen zu demonstrieren, die Apokalypse wieder in Gang zu setzen und über Himmel und Erde zu herrschen. Wird er der große Gegner in dieser Staffel sein? Auf jeden Fall wird (auch) er verändert zurückkommen – denn in dieser Episode vernichtet Balthazar Raphaels Gefäß. Was aber steckt in Sam?

Die Episode schließt in alter Tradition mit einem etwas längeren Gespräch zwischen den Brüdern, bevor sie in den Impala steigen. Impala? Ja – Sams Auto wurde während des Engelzweikampfs zerstört! Was aber ist, so muss sich Dean fragen, in Sam zerstört worden? Als Informationen über Balthazar gebraucht werden, erklärt sich Sam ohne mit der Wimper zu zucken einverstanden, dass Cas den kleinen Jungen im gewissen Sinne foltert, um an die Informationen heranzukommen! Diese Tatsache alarmiert Dean. Seit der zweiten Staffel und Deans Deal driften die Brüder auseinander, auch wenn sie sich immer wieder zusammenfinden, um gegen die großen Probleme aufzutreten. Wird dieser Prozess eine Lösung oder einen Schlusspunkt finden? Oder beides?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s